Jede Verletzung hat ihre Ursache. Eine schnelle Erholung auch.

Orthopädische Indikationen entwickeln sich mehr und mehr zu einer regelrechten Volks- und Zivilisationskrankheit. Haltungsschäden durch Büroarbeit, Gelenkschmerzen durch Übergewicht, Probleme durch falsch dosierte sportliche Betätigung nehmen rapide zu. Bittere Folge: Dauerhafte Schädigungen im Rücken, chronische Schmerzen in den Gelenken, irreparable Erkrankungen der Bandscheibe und muskuläre Defizite. 

Kein Wunder, dass unser Team der salvea reha in Aachen das Thema Orthopädie zu einem wesentlichen Schwerpunkt ihres therapeutischen Angebots macht. Ein immer wichtiger werdender Faktor dabei: die deutliche Präferenz auf einer ambulanten und somit wohnortnahen Rehabilitation. Denn Untersuchungen zeigen: Behandlungserfolge treten umso schneller ein, je intensiver die persönlichen Lebensverhältnisse der Patienten in der Reha-Konzeption Berücksichtigung finden und auch soziale Kontakte nicht unterbrochen werden müssen. 

orthopädische Rehabilitation in Aachen
qualitaetssiegel.jpg

Jeder Mensch ist einzigartig. Jede unserer Therapien natürlich auch.

Die Spezialisten im salvea Schwertbad Aachen legen großen Wert auf das individuelle Wohlbefinden ihrer Patienten. Besonders wichtig dabei in jedem Fall: Der persönliche Kontakt zwischen Patient und den einzelnen Reha-Mitarbeitern. Und das in jedem einzelnen Therapiebaustein:

  • medizinische Betreuung inkl. EKG, Laboruntersuchungen und Röntgenkontrollen
  • therapeutische Behandlungen aus den Bereichen der Physiotherapie, physikalischen Therapie, Sporttherapie und Ergotherapie sowie Akupunktur-Anwendungen
  • psychologische Begleitung und Beratung durch Sozialarbeiter
  • Vorträge zur Gesundheit und Ernährung
  • Ausstattung mit Hilfsmitteln durch Orthopädietechniker

Stationäre Reha in Aachen

Wenn aufgrund der Schwere der Erkrankung die Versorgung und Behandlung am Wohnort ambulant nicht möglich ist, bietet sich die stationäre Rehabilitation an. Hier wird der Patient medizinisch, pflegerisch und therapeutisch optimal betreut; der Patient kann sich im gepflegten Ambiente ganz auf seine Genesung konzentrieren, ohne mit alltäglichen Problemen belastet zu werden. Therapiert werden können Erwachsene und Jugendliche. Die Unterbringung erfolgt entweder in einem der 140 Einzel- oder 40 Doppelzimmer. Alle Zimmer verfügen über ein eigenes Bad, Telefon und TV sowie größtenteils Balkon.

Eine stationäre Rehabilitation dauert in der Regel drei Wochen. Die Aufnahmen können montags bis freitags erfolgen. Bei AHB’s erfolgen die Übernahmen in der Regel unmittelbar vom einweisenden Krankenhaus. Aufnahmen zur stationären Rehabilitation können auch kurzfristig erfolgen.

Fragen rund um die Aufnahme beantwortet das Aufnahmebüro:
Telefon: 0241 6002-1666 oder -1667
Fax: 0241 6002-1241
E-Mail: reha.aachen@get-your-addresses-elsewhere.salvea.de

Ambulante Reha in Aachen

Wenn Erkrankung, Gesundheitszustand und Entfernung es zulassen, kann eine Rehabilitation auch wohnortnah ganztägig ambulant durchgeführt werden. Im Ambulanten Reha-Zentrum Schwertbad (ARZ) werden Sie tagsüber behandelt. Nach einem Therapietag kehren Sie abends nach Hause zurück und können in gewohnter Umgebung entspannen, aber auch Erlerntes im Alltag gleich umsetzen. So werden Sie wieder fit für den Alltag und Beruf.

Eine ganztägig ambulante Rehabilitation dauert in der Regel 15 Behandlungstage. Die Behandlungen erfolgen in der Regel montags bis freitags in der Zeit von 8.00 bis 18.00 Uhr. Im Anschluss an die täglichen Behandlungen besteht die Möglichkeit zur kostenfreien Nutzung unserer Sauna und des Thermalbades als Serviceangebot für unsere Patienten.

Die Fahrten zur ganztägig ambulanten Rehabilitation erfolgen in der Regel mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder Privat-PKW. Dies ermöglicht einen individuellen Therapiebeginn sowie Heimfahrt nach Therapieende. Gerne organisieren wir im Falle der Notwendigkeit die Fahrten mit unserem Fahrdienst (Sammeltaxi).

Bei Fragen zur ganztägig ambulanten Rehabilitation in unserem Ambulanten Reha-Zentrum wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiterinnen des Zentrums:

Telefon: 0241/ 6002 -1171
Fax: 0241/ 6002 - 1957
Email: reha.aachen@salvea.de