31 März 2017

Kleve , salvea

Kleve. Am 31. März ist der letzte Behandlungstag für die Patienten der salvea reha in Bedburg-Hau. Dann folgt der nahtlose Umzug ins salvea allround sports in die Klever Tichelstraße. „Die vom LVR gemieteten Räumlichkeiten boten eine sehr gute Zwischenlösung, bis wir den Umbau in Kleve fertiggestellt haben“, erläutert Jasna Nolden, Leiterin der salvea reha. Der benötigte - wegen diverser bautechnischer Veränderungen - länger als das zunächst geplante eine Jahr. „Wir haben uns in Bedburg-Hau sehr wohl gefühlt – jetzt freuen wir uns aber alle auf die neuen Räumlichkeiten und Möglichkeiten im salvea allround sports. Endlich sind wir alle unter einem Dach.“

Behandlungsbeginn am 3. April

Am 3. April wird die Reha im salvea allround sports starten. Das komplette Programm einer orthopädischen Reha wird angeboten. Dazu zählen ambulante Behandlungen wie beispielsweise umfassende Heilmittel für Physio- und Ergotherapie sowie Krankengymnastik am Gerät. Bei salvea gehören Massagen, Gymnastik, psychologische und Ernährungs-Beratung genauso zum Angebot wie medizinische Trainingstherapie sowie die Möglichkeit einer professionellen Gang-Analyse für Sportler und Patienten.

Darüber hinaus bieten die salvea-Therapeuten Präventionskurse und Kurse zum Betrieblichen Gesundheits-Management an.

Jasna Nolden zieht mit ihrem kompletten Team von 20 Mitarbeitern nach Kleve um, neue Kollegen werden dazu kommen. „Wir werden weiter wachsen“, erläutert sie.  Bei salvea in Kleve hat Orthopäde Dr. Klaus Derksen seine Praxis im gleichen Haus, was für die Patienten ein großer Vorteil ist. Seit dem Start in Bedburg-Hau vor einem Jahr arbeitet die Reha mit ihm eng zusammen.

Auf jetzt 1.500 Quadratmetern wird die Reha an der Tichelstraße ihre Möglichkeiten anbieten – die Fläche ist damit doppelt so groß wie in Bedburg-Hau. „Damit stellen wir  sicher, dass wir unseren Kunden den Kreis von Medizin, Gesundheit und Sport bei uns anbieten“, freut sich auch Patrick Prehn, Geschäftsführer salvea allround sports.“

Infotag am 9. April

Damit sich Interessierte ein Bild der neuen Räume und Möglichkeiten machen können, wird es am 9. April von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr einen Infotag geben. Bei Führungen durch den Neubau werden die einzelnen Therapie-Maßnahmen vorgestellt. Außerdem berichten in einem „salvea talk“ ehemalige Reha-Patienten über ihren Behandlungen und ihre Erfahrungen bei salvea.