24 Mai 2016

Aachen

Durch eine ärztliche Rehasport-Verordnung können Teilnehmer zukünftig an den Angeboten für Wirbelsäulengymnastik, Muskel- und Gelenkgymnastik und Wassergymnastik teilnehmen. Die Kosten für den Rehasport werden von den Krankenkassen übernommen. Rehasport hilft, die körperliche Leistungsfähigkeit jedes Menschen auf den individuell optimalen Stand zu bekommen und dort zu halten. Durch regelmäßiges Training wird die eigene Leistungsfähigkeit im Alltag, besonders nach einer postoperativen Rehabilitationsmaßnahme oder im Anschluss an krankengymnastische und physiotherapeutische Behandlung, wieder hergestellt, gefestigt und dauerhaft optimiert.

"Zukünftig können wir unseren Patienten nach ihrem stationären oder ambulanten Aufenthalt mit passenden Angeboten, der perfekte Wegbegleiter für einen gesunden Lebensweg sein", freut sich Reinhard Strauch.

Interessierte Teilnehmer können sich ab sofort anmelden (Telefon: 0241 - 609601 oder Email: aachen@paul-ev.de). Ansprechpartnerin im Hause ist Mirijam Wittenbecher.