16 Januar 2017

salvea , Aachen

Aachen. Seit fast drei Jahren gibt es die Abteilung für Psychosomatik in der Reha-Klinik des salvea Schwertbades Aachen. Jetzt kann die Abteilung ihren 1.000. Rehabilitations-Patienten begrüßen. Die hohe Akzeptanz des Bereiches, den er seit Gründung im April 2014 leitet, freut Chefarzt Dr. Michael Wellmer. „Unser Team kümmert sich um Menschen, deren Lebensqualität und Erwerbsfähigkeit erheblich und langfristig beeinträchtigt sind, weil sie an psychosomatischen Erkrankungen leiden.“  Aktuell entwickelt er mit diesem Team Konzepte für eine enge Zusammenarbeit mit niedergelassenen Haus- und Fachärzten sowie psychologischen und ärztlichen Psychotherapeuten in Stadt und Städteregion Aachen.

Derzeit gibt es in der Abteilung zehn tagesklinische Therapieplätze und 50 Einzelzimmer für die stationäre Behandlung von Patienten aus dem gesamten Rheinland. Zur Behandlung steht ein hochqualifiziertes und interdisziplinäres Team aus Ärzten, psychologischen und ärztlichen Psycho­therapeuten und Spezialtherapeuten zur Verfügung. Sie kümmern sich gemeinsam mit Sozialarbeiterin, Ergotherapeutin, Bewegungstherapeutin, Masseurin, Sporttherapeutin und engagierten Pflegekräften - um die Patienten.

Individuelle Rehabilitation

Die Patienten der Psychosomatik erhalten in Aachen eine individuelle Rehabilitation. Sie ermöglicht ihnen eine bewusste Distanz zur häuslichen Umgebung und dem Arbeitsumfeld. „Wir wissen, dass unsere Behandlung zu einer  temporären Entpflichtung führt und damit den Genesungsprozess fördert“, erläutert Dr. Michael Wellmer. „Der Bedarf an einer integrierten und abgestuften psychotherapeutischen Versorgung ist sehr groß. Durch unser Angebot erfolgt eine zeitnahe und vielschichtige Behandlung und Rehabilitation, zielgenau und mit der notwendigen Intensität. Damit schließen wir eine Versorgungslücke in der Region“, stellt Geschäftsführer Reinhard Strauch fest.

Während der Woche nehmen die Teilnehmer ganztags an spezifischen Schwerpunkt­programmen mit einzel- und gruppentherapeutischen Angeboten teil. Sie erleben gesundheitsbildende Vorträge und Seminare zur Stress-, Depressions-, Angst- oder Schmerzbewältigung, ergo- und kreativtherapeutische Behandlungen sowie Einzel- und Gruppen-Psychotherapie. Zusätzlich klären sie mit Hilfe des Sozialdienstes ihre Lebenssituation und üben verschiedene Entspannungsverfahren. „Wir haben eine Mut-und eine Genuss-Gruppe sowie eine Lehrküche – es gibt viele neue Eindrücke und Lernmöglichkeiten“, macht Michael Wellmer deutlich. Darüber hinaus gibt es differenzierte Angebote für Sport und Bewegung mit Yoga, Schwimmen, Nordic Walking und Wanderungen.

Interdisziplinär und interkulturell

Das Klinik-Angebot richtet sich an Menschen mit psychosomatischen Störungen wie Depressionen, Burnout-Symptomen, Anpassungsstörungen, Ängsten und chronischen Schmerzen mit seelischen Aspekten - ganz besonders auch im Zusammenhang mit schwierigen Situationen am Arbeitsplatz und bei familiären Belastungen.

Durch spezielle Angebote für türkisch sprechende Mitbürger durch die Ärztin Müzeyyen Malik und den Psychotherapeuten Cem Özcelik gibt es die Möglichkeit, diese ärztlich und psychotherapeutisch in ihrer Muttersprache zu betreuen.

Die enger werdende Zusammenarbeit zwischen einweisenden Hausärzten, Psychotherapeuten, Psychiatern der Region und der Reha-Klinik wird dabei hilfreich sein. „Die Situation für die niedergelassenen Ärzte ist schwierig, nicht nur in ländlichen Bereichen. Notwendige Überweisungen werden gestellt, aber die Wartezeit für ambulante Psychotherapie im Rheinland beträgt oft ein halbes Jahr und mehr. Das  kann dazu führen, dass manche Erkrankungen zu spät behandelt werden, die Patienten in der Zeit nicht ausreichend versorgt sind und die Krankheit chronisch werden kann. Hier leisten wir einen Beitrag zur Entlastung“, erklärt Michael Wellmer. Das salvea Schwertbad Aachen gehört zur Krefelder inoges ag.

Zur Person: Dr. Michael Wellmer

Der gebürtige Kieler Dr. med. Michael Wellmer (59) studierte in Marburg und Aachen. Er hat einen Großteil seines Lebens in Nordrhein-Westfalen gelebt und gearbeitet. Michael Wellmer ist sowohl Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie als auch Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie. Seine weiteren Spezialisierungen sind Sozialmedizin, Rehabilitationswesen, Suchtmedizin, Verkehrsmedizin und Health Management. Michael Wellmer ist mit einer Psychotherapeutin für Kinder und Jugendliche verheiratet, hat fünf Kinder und zwei Enkel.

1.000 Patientin in der Psychosomatik
Dr. Michael Wellmer, Patientin, Dr. Tim Kleiber