19 September 2017

salvea , Aachen

Das salvea Schwertbad Aachen ist neuer Euregio Partner der Alemannia.

Mit Beginn der Saison sind der Gesundheitsdienstleister und der Aachener Traditionsverein eine Partnerschaft eingegangen.

„Unsere Kernkompetenz ist die Gesundheit. Und die Gesunderhaltung der Spieler unterstützen wir gern mit unseren qualifizierten physiotherapeutischen Leistungen“, blickt Reinhard Strauch, Geschäftsführer der Schwertbad GmbH, auf die vereinbarte Kooperation. Dazu hat salvea einen eigenen Mitarbeiter für die Alemannia abgestellt. Strauch schätzt an der Zusammenarbeit auch das lokale Engagement: „Wenn unsere Leistung dazu beiträgt, die Spieler fitter zu machen und sich das positiv auf das Spiel auswirkt, wird das sicher auch die Fans freuen.“

 „Mit dem salvea Schwertbad Aachen konnten wir einen kompetenten Partner für uns gewinnen, der – wie die Alemannia – tief in der Stadt verwurzelt ist“, freut sich Martin vom Hofe, Geschäftsführer von Alemannia Aachen.

salvea Schwertbad Aachen Alemannia Partner
Neuer Euregio-Partner der Alemannia ist das salvea Schwertbad Aachen. Es freuen sich (v.l.) Thomas Lange (salvea-Physiotherapeut), Reinhard Strauch (Geschäftsführer salvea Schwertbad Aachen), Martin vom Hofe (Geschäftsführer Alemannia Aachen). Foto: Jérôme Gras, Alemannia Aachen