17. November 2021

Übergewicht in jungen Jahren - salvea eröffnet ambulante Kinder-Reha

Therapie und Prävention, Kinder, Xanten, Recklinghausen, Meerbusch-Lank, Krefeld, Kleve, Kamp-Lintfort, Gelsenkirchen, Düsseldorf, Duisburg-Homberg, Duisburg-Huckingen, Bedburg-Hau

Wir eröffnen im salvea Gesundheitszentrum Krefeld die erste ambulante Kinder- und Jugend-Reha am Niederrhein. Schwerpunkt liegt auf der Bekämpfung von Übergewicht und Adipositas.


Wir eröffnen im salvea Gesundheitszentrum Krefeld am 29.11.2021 eine Einrichtung, die am Niederrhein ihresgleichen sucht - und bundesweit eine der Ersten ist: Mit der neuen ambulanten Kinder-Reha an der Westparkstraße / Ecke Girmesgath wollen wir vor allem einem „systemischen Problem unserer Gesellschaft“ begegnen, erklärt salvea-Geschäftsleiterin Dana Glöß. In der Reha behandelt werden künftig zwar diverse somatische Erkrankungen, der Hauptbedarf aber liegt bei der Bekämpfung von Übergewicht und Adipositas. 

Rund 15 Prozent der Kinder und Jugendlichen in Deutschland sind übergewichtig, sechs Prozent leiden an Adipositas, also an einem krankhaften - und krankmachenden - Übergewicht. Diabetes und Bluthochdruck sind Beispiele für mögliche Folgen. Von „Alterserkrankungen“ könne daher leider keine Rede mehr sein, betont Dana Glöß und nennt einige der Ursachen: „Kinder und Jugendliche verbringen inzwischen einen Großteil ihrer Freizeit vor Bildschirmen anstatt sich zu bewegen. Hinzu kommt oft eine einseitige oder mangelhafte Ernährung.“ 

Mit Sorgen beobachten Fachleute schon seit vielen Jahren eine Entwicklung, die zu immer mehr erwerbsunfähigen oder gar pflegebedürftigen Menschen im „besten Alter“ führt. Vor diesem Hintergrund hat sich die Deutschen Rentenversicherung (DRV) mit der Idee einer Kinder-Reha an uns gewandt. Die ambulante Behandlung ist erst nach einer Gesetzesänderung vor fünf Jahren möglich, bis dato musste sie zwingend stationär durchgeführt werden. „Für Kinder und Eltern ist diese neue Möglichkeit eine große Erleichterung“, sagt Britta Hogeweg, salvea-Fachbereichskoordinatorin Kinder- und Jugend-Reha. Zum einen werden die jungen Reha-Patienten nicht völlig aus ihrem Alltag gerissen. Zum anderen können sie das Erlernte gleich im häuslichen Umfeld umsetzen. Die Entfernung zum Wohnort sollte die 30 Kilometer möglichst nicht überschreiten - ein Radius, der unter anderem die Großstädte Duisburg, Düsseldorf und Mönchengladbach umfasst.

Unsere Krefelder Kinder-Reha steht für eine umfassende Lebensstilberatung (mit Fokus auf Ernährung), Sport- und Bewegungstherapie sowie psychologische und medizinische Betreuung. In speziellen „Eltern-einheiten“ findet unter anderem eine Einkaufsberatung statt. Die therapeutische Leitung liegt bei Britta Hogeweg und Volker Pütz. Ärztliche Leiter sind Dr. Sebastian Wirth und Dr. Robert Primke von der Kinderarztpraxis Leyental. Ihre Fachkolleginnen und -kollegen, bei denen die Kinder und Jugendlichen dauerhaft in Behandlung sind, entscheiden über die grundsätzliche Notwendigkeit einer Reha. Sie befinden auch darüber, ob sie ambulant erfolgen kann. Die Eltern stellen dann den Antrag zur Kostenübernahme bei der DRV. „Bei der Antragstellung unterstützen wir die Eltern bei Bedarf“, sagt Volker Pütz.

Sie interessieren sich für unser Angebot? Dann melden Sie sich sehr gerne direkt bei uns unter 02151-484510-1230 - die Kollegen unserer salvea Infoline helfen Ihnen gerne weiter.

Weitere Informationen zu unserer Kinder- und Jugendreha finden Sie auf unserer Website

Zur salvea Kinder- und Jugendreha